Update – 2. Mannschaft – 0:1 Niederlage

Um etwas Licht in so manche Verschwörungstheorie zu bringen: Aufgrund der Entwicklungen im Verein in den letzten Wochen, sowie der ausgesprochenen kollektiven Strafe, die Absage aller Hallenturniere, als Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, entschied man sich das Spiel der ersten Mannschaft zu boykottieren und stattdessen die Zwote zu unterstützen. Bilder online !

|

Update BSG Wismut Gera vs. Bischofswerda 0:1

Niederlage! Bilder online !

|

Update SSV Markranstädt vs. BSG Wismut Gera 2:3

Sieg! Bilder online !

|

Update BSG Wismut Gera vs. Schott Jena 1:0

Endlich wieder ein Sieg und dieser war klar verdient. Bilder online !

|

Update Germania Halberstadt vs. BSG Wismut Gera 2:0

Wieder eine Niederlage, aber zumindest war eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Bilder online !

|

Update VFC Plauen vs. BSG Wismut Gera 3:0

Das schlechteste Spiel der Saison! Somit also auch eine komplett verdiente Niederlage! Bilder online !

|

Update SV Merseburg vs. BSG Wismut Gera 1:1

Nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche, sah das Ganze diesesmal schon besser aus, zumindest in Halbzeit eins. Allerdings fragt man sich auch, warum Merseburg soweit oben in der Tabelle anzutreffen ist. Ein Punkt war trotz allem zu wenig. Bilder online !

|

Update BSG Wismut Gera vs. Chemie Leipzig 0:2

Das positive zuerst: ein riesen Dank geht an alle, die uns am heutigen Tage unterstützt haben, hier speziell 15 Mann aus Sondershausen.

Einen würdigen Rahmen bildete eine gelungene Choreo zu Beginn des Spiels, was dem Ganzem aber überhaupt nicht würdig war, war die gezeigte Leistung auf dem Platz. Kein Kampf, kein Wille, keine Leidenschaft! Da wird Wochen auf dieses Spiel hingearbeitet und hingefiebert, aber was bekommt man zu sehen? Nichts, was einen Wismuter ausmacht und das bekamen die Akteure auf dem Rasen dann auch deutlich aus der Elsterkurve zu spüren. Bilder online!

|

BSG Wismut Gera vs. Chemie Leipzig

Sonntag, 25.09.16 // ab 9:30 Uhr // Hauptquartier14256550_1088102097971077_1848608259_n

|

“Die Helden des 17.09.2016″

Stellungnahme zum Angriff auf den Fantreff am 17. September 2016

Zitiert nach Wismut Fanzine Online:

“Leider müssen wir als inoffizielles Organ der “Wismut Fan Szene”, euch davon in Kenntnis setzen das am Samstag Morgen beim Treff zum Auswärtsspiel in Bernburg unser geliebter “Fantreff” von einer unbekannten Gruppe überfallen wurde.

Die Situation gestaltete sich wenige Minuten vor der Abfahrt so, dass sich im Fantreff bis dahin keine 12 Wismut Fans (darunter vier Ladys) eingefunden hatten, als plötzlich eine Gruppe von 25-35, wir nennen sie jetzt mal “Die Helden des 17.Septembers” das Gelände davor und den Fantreff erstürmten. Die offenbar zu eng geschnittenen Sturmhauben die alle trugen, schränkten offensichtlich Sichtfeld und Sauerstoffzufuhr zum Hirn derart ein das munter auch auf einen weiblischen Teenager eingeschlagen wurde und ein geistig eingeschränkter Fan vor dem Gebäude derart auf dem Boden traktiert wurde, dass jener mit Gehirnerschütterung und einigen Platzwunden in das Waldklinikum gebracht werden musste. Kein Applaus für Scheisse!

Der Rest lief dann neben einigen Sachschaden im und am Fantreff, gepaart mit Diebstahl von Geld und wenigen Fanutensilien- inklusive kleineren Blessuren für die Kräfteverhältnisse recht glimpflich ab. Wir erwarten natürlich das zu diesem heroischen “Navy Seal” Einsatz die Tage noch ein Bekennerschreiben auftaucht.  Immerhin gehört dieser “todesmutigen Task Force Einheit” noch die “Medal of Honor” an das Revers geheftet. Hier darf man sich allerdings durchaus schon fragen, ab wann haben wir den Zeitpunkt verpasst: Wo das überfallen von Fantreff’s/Projekten wieder salonfähig und cool wurde ? Wir sprechen hier nicht von den Lagermöglichkeiten der Ultras sondern vom Anlaufpunkt von Jung bis Alt. Jener wird von keiner städtischen Institution oder dem DFB als Fanprojekt finanziell gepudert. Ein vom Verein angemietetes Gebäude, was durch die Anhänger in Eigenregie getragen und betrieben wird. Hier steckt unser Herzblut und unser eigenes Geld + der dazugehörige Schweiss drin ihr Bauern!  Ein Refugium für alle Orange Schwarzen Anhänger. Da wo der Querschnitt der Wismut Anhängeschaft privat seinen Tacken dazu beiträgt das sowas überhaupt in einer Stadt wie Gera möglich ist. Für uns einfach eine schäbige Aktion sondersgleichen !

Sicherlich stellt auch die “Wismut Fan Szene” nicht wirklich geeignete Kandidaten für den Friedensnobelpreis ab und sicherlich gibt es auch hin und wieder kleinere Scharmützel keine Frage. Aber um eine solche Idee zu planen und dann auch tatsächlich durch zu führen, müssen offenbar reichlich Aldi Plastetüten und Uhu Klebstoff im Spiel gewesen sein.

Wir hingegen müssen uns in Anbetracht dessen das offenbar eine Gruppe völlig respektloser und sozial verkrüppelter Halbwilder nun weis wo der Fantreff ist, überlegen wie wir den Anlaufpunkt vom Nachwuchskicker bis zum Altfan wieder sicher bekommen. Hier werden wir alles in der Macht stehende unternehmen das in Zukunft wieder jeder bedenkenlos seine Hopfenkaltsche trinken und über unsere Wismut philosophieren kann.

P.S. Auf das wilde rumspekulieren wer letztlich dahinter steckt können wir hier gut verzichten! Es wird sich die kommenden Tage sowieso heraus stellen wer diesen Akt des “Edelmutes” zu verantworten hat.

Allen Geschädigten gute Besserung! Glück Auf!”

Ultras Gera 1999

|